Gemeinde Biebergemünd

  • Kontrastansicht Kontrast
  • Tastaturkürzel Tastaturkürzel
  • Barrierefrei Barrierefrei
  • Inhaltsverzeichnis
Navigation überspringen

Das Wappen


Das Wappen
Wappen-Textbeschreibung

"Schild durch Wellenschnitt von Silber und Rot geteilt, oben ein rotes Rad, unten ein goldener Schlägel schräg gekreuzt."



Die Gemeinde Biebergemünd ist 1970 durch den Zusammenschluss von Kassel und Wirtheim entstanden und wurde 1974 durch die Einbeziehung von Bieber um die Ortsteile Bieber, Rossbach, Lanzingen und Breitenborn/Lützel erweitert.
Das Wappen lehnt sich eng an das alte Bieberer Wappen an und kombiniert das daraus übernommene Symbol von Hammer und Schlägel mit dem Mainzer Rad.
Hammer und Schlägel weisen auf den seit dem Mittelalter in Bieber betriebenen Erzbergbau hin, der die besondere wirtschaftliche Bedeutung dieser Gemeinde ausmachte.
Die Farben Rot und Gold sind die Farben der Grafschaft Hanau, zu der Bieber seit dem späten Mittelalter gehörte. Das Rad verweist auf die frühere Kurmainzer Territorialzugehörigkeit der jetzigen Ortsteile Kassel und Wirtheim.





 


nach oben  nach oben
Gemeinde Biebergemünd Rathaus am Gemeindezentrum 63599 Biebergemünd Tel.: 0 60 50 / 97 17-0 E-Mail: Kontakt Datenschutz